IMG_0939 Kopie

Individualtraining

Das Individualtraining richtet sich an männliche Jugendliche, Familien, Schulteams und Behörden, welche sich auf dem Veränderungsprozess Unterstützung wünschen. In Form einer Krisenintervention begleiten und beraten wir über einen längeren Zeitpunkt. In der Regel dauert das Individualtraining 12 Wochen. Gemeinsam suchen wir den Weg zwischen Stabilität und dem Wagnis nach Neuem.

In der Phase der Auftragsklärung sind wir neugierig, stellen viele Fragen, bringen Menschen in den Austausch und offerieren Ihnen ein konkretes Design für die ersten 4 bis 6 Wochen. Unsere handlungsorientierten Trainings bedienen sich aus verschiedenen Modulen: mehrtägigen Expeditionen, Trainingstage mit Tagesstruktur, Coachingsequenzen im 1zu1-Setting, Eltern- und Familienberatung, Fachteamarbeit, (un)begleitete Arbeitseinsätze.

Wir überprüfen unsere Offerte ständig und berichten transparent – immer im Sinne des Klienten – über den Prozessverlauf. Unser Design für Individualtrainings dient als Orientierung. In solchen Prozessen kann es notwendig sein, spontan vom skizzierten Vorgehen abzuweichen, z.B. um wichtige Fragen zu klären.

IMG_0934

Resilienztraining

Dem Mädchen fehlt es an mangelndem Selbstvertrauen und Mut. Destruktive Gedankenmuster bringen Misserfolge mit sich. Für die Jugendliche ist das soziale Netzwerk eine belastende Herausforderung. Lehrpersonen und Familie finden es schwierig, einen Zugang zum Mädchen zu finden und wünschen eine Veränderung. Das Resilienztraining bietet Unterstützung.

Gemeinsam tauchen wir in den Veränderungsprozess ein. Die Begleitung dauert in der Regel 12 Wochen. In der Phase der Auftragsklärung sind wir neugierig, stellen viele Fragen und offerieren im Anschluss ein konkretes Angebot für die folgenden 4 bis 6 Wochen. Unsere handlungsorientierten Trainings bedienen sich aus verschiedenen Modulen: zweitägigen Expedition, Trainingstage mit Tagesstruktur, Coachingsequenzen im 1 zu 1-Setting, Eltern- und Familienberatung, Fachteamarbeit, (un)begleitete Arbeitseinsätze. Falls möglich, besucht das Mädchen während der restlichen Zeit weiterhin den Unterricht.

Wir überprüfen unsere Offerte ständig und berichten transparent – immer im Sinne der Klientin – über den Resilienzprozess. Unser Design für das Resilienztraining dient als Orientierung. Abänderungen sind je nach Verlauf möglich.

IMG_5354 Kopie

Klassentraining

In der Klasse kommt es oft zu störenden Situationen und die Zusammenarbeit innerhalb der Klasse ist herausfordernd. Das Klassentraining ist ein praktischer Interventions- und Handlungsansatz, um die Jugendlichen und Lehrpersonen positiv zu stärken.

Über einen festgelegten Zeitraum arbeiten wir regelmässig mit der ganzen Klasse und den Lehrpersonen. Je nach Prozess werden auch Eltern und Schulleitung miteinbezogen. Eine authentische Auseinandersetzung mit Themen wie Respekt, Vertrauen, Arbeitsverhalten und Leistungsbereitschaft fördert und fordert Erfahrungen und Erlebnisse in Sozial- und Selbstkompetenzen. Gewinnbringende Erkenntnisse werden in den Schulalltag transferiert.

Wir überprüfen unsere Offerte ständig und berichten transparent- immer im Sinne einer nachhaltigen Intervention – über den Veränderungsprozess. Unser Design für das Klassentraining dient als Orientierung. Abänderungen sind je nach Verlauf möglich.

IMG_0709 Kopie

Eltern-/Familienberatung

Die Familie hat oft eine bedeutende Rolle in Veränderungsprozessen. Obwohl die Jugendlichen auf dem Weg in die Selbständigkeit und Unabhängigkeit sind, stellen Eltern, Geschwister, andere Verwandte und Bekannte der Familie weiterhin ein wichtiger Sparingspartner dar.
In unseren Eltern- und Familienberatungen kann es um Themen wie Werte und Haltungen, Freizeit, Gesundheit, Regeln und Konsequenzen, Rollen und Vorbilder, Vertrauen gehen.
Unser Beratungsverständnis orientiert sich an einem achtsamen Umgang mit bereits Geleistetem, dem Fokus auf Lösungen und konkreten Handlungen.
Die Ansätze der „Neuen Autorität – Stärke statt Macht“ bietet dazu möglichen Haltungs- und Handlungsansätze.
Auch das Konzept der „Mulitfamilienarbeit“ schafft Austausch und erschliesst neue Möglichkeiten. Dabei beraten sich Familien gegenseitig.

IMG_8163

Fachteamarbeit

Die Fachteamarbeit richtet sich an Fachpersonen in der Schule. Sie lädt Teams in herausfordernden Situationen ein, sich auszutauschen sowie gemeinsame Haltungen und Ziele zu entwickeln. Die Fachteamarbeit ist gut kombinierbar mit den andern Angeboten bzw. ist ein wichtiges Modul im Individual- und Resilienztraining.
In dieser Arbeit orientieren wir uns u.a. am  „Reteaming-Prozess“.

DSC04675

Teamentwicklung

Teams kommen zusammen. Oft haben diese herausfordernde Aufgaben zu lösen. Machmal gelingt dies nicht. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach Möglichkeiten dies zu ändern.

  • Ein starkes Team vertritt eine gemeinsame Haltung, die Menschen fühlen sich gehört, zugehörig und bringen sich wirksam ein.
  • Ein starkes Team nutzt Konflikte um einen Schritt weiterzukommen und sich zu entwicklen.
  • In einem starken Team kennen die Menschen ihre Ressourcen und wissen diese zu schätzen, einzubringen und zu nutzen.
  • In einem starken Team kommen die Menschen gerne zur Arbeit.

In der Phase der Auftragsklärung stellen wir viele Fragen, hören zu, beobachten und stellen Hypothesen zur Verfügung. Im Anschluss offerieren wir Ihnen ein Angebot. Während des Prozesses kann es dazu kommen, dass wir vom geplanten Design abweichen müssen. Dies kann Teil eines Teamentwicklungprozesses sein.

Close Menu